In (systemischer) Abgrenzung zur Diagnose:

Umdeuten der (Problem)-Beschreibung in der Realitätskonstruktion des Klientensystems,
als Versuch, damit einen anderen Zugang zur Problembewältigung zu erlauben
– entspricht systemischem Helfermodell
– unterstellt dem Klientensystem die erforderliche Lösungskompetenz

 

„technisch“ zwei Varianten unterscheidbar (vgl. Landsiedel):

Bedeutungsreframing:
Kontext und Situation einer Aussage oder eines Gedanken bleiben bestehen,
aber die emotionale Bedeutung dieses Ereignisses wird neu interpretiert.
— vgl. Umetikettierung: denselben Sachverhalten anders benennen

Kontextreframing:
Kontext, Zusammenhang oder Umfeld einer Aussage verändern (auswechseln),
um ihr eine andere Bedeutung zu geben, in dem man fragt:
„In welchem Zusammenhang wäre dies eine angemessene Antwort (Reaktion)?”.

Ähnliche Einträge

Reframing
Markiert in: