Supervision

Sie stoßen in Ihrer Arbeit immer wieder vor ein ähnliches Problem?
– Sie wollen sich in Ihrer Professionalität weiterentwickeln, aber wissen noch nicht wie und wohin?
– Sie empfinden Ihre Arbeit insgesamt als belastend und suchen eine Lösung?

Die systemische Supervision leitet Sie zu einer zielorientierten Selbstreflexion über Ihr berufliches Handeln und Ihre Lernprozesse an. In Einzelsitzungen oder Gruppensitzungen werde ich mit Blick auf das jeweilige Anliegen daran arbeiten, dass Sie einen größeren Handlungsspielraum sehen und Ihre individuellen Ressourcen nutzen und ausbauen können. Je nach Anliegen reichen wenige Sitzungen in größeren Zeitabständen aus.

Gerne vereinbare ich mit Ihnen auch Abendtermine und Besuche vor Ort (im Raum Ruhrgebiet).

Die Supervision richtet sich vor allem an folgende Berufsgruppen:
– Pädagoginnen und Pädagogen (Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher)
– Beraterinnen und Berater in psycho-sozialen Feldern (Erziehungsberatung, Familienberatung, Drogenberatung)
– Therapeutinnen und Therapeuten (Psychologinnen und Psychologen)
– Hochschulangehörige (Doktorandinnen und Doktoranden, „Mittelbau“, Dozentinnen und Dozenten)

Teamentwicklung/ Team-Coaching

– Arbeiten Ihre Mitarbeiter häufiger aneinander vorbei?
– Wollen Sie die Ressourcen Ihrer Arbeitsgruppe optimal zum Einsatz bringen?
– Kann Ihr Team von besseren Kommunikationskompetenzen profitieren?

Die systemische Teamentwicklung betrachtet die Aufgabe des Teams, die organisationale Einbettung und die Ressourcen aller Teammitglieder, um die gesamte Interaktion gezielt zu verbessern. So lässt Teamdynamik bewusst gestalten und Teamarbeit optimieren. Gleichzeitig erlernen die Teammitglieder einen professionellen Einsatz Ihrer Stärken und erwerben Kompetenzen in Kommunikation, Selbstorganisation und Konfliktmanagement. So läuft es im Team einfach „flüssiger“.

Die passende Vorgehen und die beste Methode und oder der beste Workshop wird genau auf Ihr Anliegen abgestimmt. Üblich sind Inhouse-Workshops und Aktivitäten nah am Arbeitsort in engem Kontakt mit der verantwortlichen Teamleitung. Oft bietet sich auch eine kreative und aktionsorientierte Herangehensweise an.