Als „Drehwörter“ bezeichne ich Wörter, die man gezielt anders verstehen kann – als einfache, manchmal witzige Beispiele zum Reframing.
Hier finden Sie mein kleines Drehwörter-Lexikon:

Alternativlos — zweite Chance auf einen Hauptgewinn

Ausfallhonorar — Bezahlung einer nicht erforderlichen Frisörleistung

Bagatelle — kleines frz. Brot

Eurobonds — britische Geheimagenten im Dienste der kontinentalen Völkerverständigung

Einmaleins — Ziffer, nach Gebrauch wegwerfen

Geheimrat — Vorschlag, sich zu Fuß nach Hause zu bewegen

Henkersmahlzeit — Nahrungsangebot für einen Recht schaffenden Beruf

Kufladen — Spezialgeschäft für Rodeln und Eislaufen

Löschzug — großer Schluck gegen den Durst

Malediven — Aufforderung, eingebildete Bühnenkünstlerinnen abzubilden

Prophylaktisch — erwerbstätiges Möbel mit Beschichtung

Ratiopharm — Landwirtschaft des ortographisch schwachen Verstandes

Reformationstag — Datum, an dem Bambis Familie besonders geordnet im Wald steht

Reformhaus — Waldtier nicht hinter dem Gebäude

Serviervorschlag — Kellnerhandhabe im Umgang mit unfreundlichen Gästen

Turban — Fahrzeug für die Band nicht auf der Straße, sondern auf der Schiene

Vorhängeschloss — Prachtgebäude mit ausladendem Fensterschmuck

Vorschlaghammer — unglaublich tolle Empfehlung