Gesellschaft in der Krise zwischen Kollaps und nachhaltiger Entwicklung – Systemische Perspektiven und Handlungsoptionen

Mein Artikel über systemische Perspektiven und Handlungsoptionen
erschienen in der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB), 3/2022

Der Menschheit stehen langfristige und unumkehrbare Veränderungen von Klima, Umwelt und Gesellschaft bevor. Wir werden Zeugen des größten Artensterbens seit der Dinosaurierzeit und sind gleichzeitig dessen Verursacher. Wenn wir weiter auf diese Weise wirtschaften und konsumieren, verpassen wir die Chance, die größte Katastrophe zu verhindern, wird die Erde auf absehbare Zeit in weiten Teilen unbewohnbar. Das zu lösende Problem ist längst kein technologisches Problem mehr, das Problem besteht darin, sich auf den relevanten Ebenen rasch für wirksame Maßnahmen zu entscheiden.

In meinem Artikel für die ZSTB versuche ich, das Phänomen der Transformation einer Gesellschaft aus der Perspektive der Transformationsforschung und aus der systemischen Praxis zu beleuchten. Dazu nutze ich Analogien von naturwissenschaftlichen und sozialen Veränderungsdynamiken sowie Analogien zu systemischen Veränderungsprozessen. Abschließend ziehe ich Schlussfolgerungen für die persönlichen und professionellen Handlungsoptionen von Systemikerinnen und Systemikern u.a. mit dem Konzept der „Human Agency“ und systemischen Interventionsstrategien.

Humanity is facing long-term and irreversible changes in climate, environment and society. We are experiencing the greatest extinction of species since the time of the dinosaurs, and at the same time we are causing it. If we continue to live and consume in this way, we will miss the chance to prevent the greatest catastrophe, and large parts of the earth will be uninhabitable in the foreseeable future. The problem to be solved has long since ceased to be a technological one; instead, it is a matter of adopting effective measures quickly at the relevant parts of society.

This paper attempts to reflect upon the phenomenon of the transformation of a society from the perspective of transformation research and systemic practice. To this end, analogies of scientific and societal change dynamics as well as analogies to systemic counseling processes are pointed out. From this, conclusions are drawn for the personal and professional options for action of systemic practitioners, including the concept of “human agency” and an interventional strategy.

„Wir können die Welt nicht retten,
indem wir uns an die Spielregeln halten.
Die Regeln müssen sich ändern,
alles muss sich ändern, und zwar heute.“

Greta Thunberg (Demonstration in Helsinki, Oktober 2015)

Quellenverzeichnis zum Artikel

Anklam, S.; Meyer, V. & Reyer, Th. (2018). Didaktik und Methodik in der Theaterpädagogik/ Szenisch-Systemisch: Eine Frage der Haltung!? Seelze: Friedrich Verlag.

Biermann, F. & Siebenhüner, B. (2009). Managers of Global Change: The Influence of International Environmental Bureaucracies. Cambridge: MIT Press.

Club of Rome (1973). Die Grenzen des Wachstums/ Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

de Shazer, St. (1985): Keys to Solution in Brief Therapy. New York, USA: W.W. Norton.

Funke, S. & Weiß, A. (2022). Die psychologischen Aspekte der Klimakrise und ihre Implikationen für beratende und therapeutische Berufsgruppen. Kontext 3/2022.

Göpel, M. (2020): Unsere Welt neu denken/ Eine Einladung. Berlin: Ullstein.

Grin, J., Rotmans, J. & Schot, J. (2010). Transitions to Sustainable Development/ New Directions in the Study of Long Term Transformative Change. London: Routledge.

Hirschhausen, E. von (2021). Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben. München: dtv Verlagsgesellschaft.

Horx, M. (2020). Die Zukunft nach Corona/ Wie eine Krise die Gesellschaft, unser Denken und unser Handeln verändert. Berlin: Ullstein/ Econ.

IPCC (2022). Climate Change 2022: Impacts, Adaptation and Vulnerability. Genf: The Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC).

Kates, R.W.; Clark, W.C.; Corell, R. et al. (2001). Sustainability Science. Science, 292(5517), 641–642. https://doi.org/10.1126/science.1059386

Laloux, F. (2015). Reinventing Organizations: Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit. München: Verlag Franz Vahlen.

Luhmann, L. (1984). Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie, Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Otto, I.M.; Donges, J.F.; Cremades, R.; Bhowmik, A.; Hewitt, R.J.; Lucht, W.; Rockström, J.; Allerberger, F.; McCaffrey, M.; Doe, S.S.P.; Lenferna, A.; Morán, N.; van Vuuren, D.P; & Schellnhuber, H.J. (2020a). Social tipping dynamics for stabilizing Earth’s climate by 2050. PNAS 2020 117 (5) 2354-2365. https://doi.org/10.1073/pnas.1900577117

Otto, I.M.; Wiedermann, M.; Cremades, R.; Auer, C. & Donges, J.F. (2020b). Human Agency in the Anthropocene. Ecological Economics 167:106463.

Pelling, M., O’Brien, K. & Matyas, D. (2015). Adaptation and transformation. Climatic Change, 133(1). 113–127. https://doi.org/10.1007/s10584-014-1303-0

Prigogine, I. (1962). Non-Equilibrium Statistical Mechanics. New York & London: John Wiley & Sons/ Interscience Publishers.

Pufé, I. (2014). Nachhaltigkeit. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.

Radtke, A. (2020). Visualisierung der Klimastreifen; nach Ed Hawkins, National Centre for Atmospheric Science, University of Reading. Alexander Radtke erreichbar unter https://twitter.com/alxrdk.

Scharmer, C. O. (2019). Essentials der Theorie U/ Grundprinzipien und Anwendungen. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme.

de Shazer, St. (1985). Keys to Solution in Brief Therapy. New York, USA: W.W. Norton.

Steffen, W.; Richardson, K.; Rockström, J.; Cornell, S.E.; Fetzer, I.; Bennett, E.M; Biggs, R.; Carpenter, St.R.; de Vries, W.; de Wit, C.A.; Folke, C.; Gerten, D.; Heinke, J.; Mace, G.M.; Persson, L.M.; Ramanathan, V.; Reyers, B. & Sörlin, Sv. (2015). Planetary boundaries: Guiding human development on a changing planet. Science 2015, 347/ 6223.

Traidl-Hoffmann, C.; Schulz, Chr.; Herrmann, M. & Simon, B. (Hrsg.) (2021). Planetary Health: Klima, Umwelt und Gesundheit im Anthropozän. Berlin: MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.

WBGU (2011). Hauptgutachten/ Welt im Wandel Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation. Berlin: Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU).